Webseite autocrossteam.ch

Direkte Links und Accesskeys

Inhalt

EM Saison 2016 von Ziegler und Walder

21.08.2016

Der EM-Auftakt von Urs Ziegler mit seinem Buggy und Christian Walder im Ford Focus in der Offroad-Arena Matschenberg in Cunewalde (D) Ende Juni gelang beiden nicht wunschgemäss. Walder trat die Heimreise mit Motorenschaden an und Urs Ziegler nutzte die Woche zum Ausspannen und reiste gemütlich ans nächste Rennen in der Tschechei.
In Nova Paka zeigte er seinen Gegner, wenn der Ölschlauch hält, und der Ziegebuggy nicht zickt, dass er sehr wohl mit der Konkurenz mitfahren kann und strich 11
 EM-Punkte auf sein Konto ein.

Zurück in der Schweiz haben beide Piloten ihre Boliden wieder auf Vordermann gebracht, doch nur Urs Ziegler reiste im August wieder in den Osten, um in Prerov (CZ) an das nächste Rennen zu gehen. Christian Walder hatte noch Probleme mit seinem neuen Motor, welcher nicht wunschgemäss lief, sondern ungewöhnlich stumm im Wageninnern vor sich hin schlummert. Das Autocrossteam wurde von Ziegler in der Buggy-Klasse gut vertreten und sein Punktekonto wuchs um 8 Punkte an und Ziegler erhoffte sich auch in Ungarn, ein gutes Rennergebnis zu erzielen.

In Nyirad (HUN) gesellte sich auch wieder Christian Walder zu Urs Ziegler ins Fahrerlager. Der Ford Focus erwachte wieder zu Leben und schnurrte mit neuem Motor wie eine Raubkatze, als man ihn vom Transportanhänger fuhr.
Das Rennwochenende von Urs Ziegler verlief leider nicht wie vorgestellt und der Ziege Buggy kam nicht wirklich auf Betriebstemperatur und das EM-Punktekonto veränderte sich nicht. In der Touring Klasse war nach dem ersten Durchgang schnell klar, dass die Tschechische Konkurenz stark, zu stark war und Christian Walder sich darauf konzentrieren mussten, die bestmögliche Platzierung hinter den Tschechen zu erreichen. Für den Finaleinzug reichte es ihm schlussendlich nicht und er beendete das Rennwochenende knapp hinter dem zweiten Schweizer Piloten Marcel Egg auf dem 11. Schlussrang. In der EM-Punktewertung rangiert Walder auf dem 16 Zwischenrang.

Das nächste EM-Rennen findet dann wieder in Maggiora (I) statt. Am 10./11. September 2016 gastiert der EM Tross in Italien und Schweizer Fans können wieder Autocross EM Rennatmosphäre schnuppern.

für das Autocrossteam, Marco Bianchi




zurück

Sponsoren

Bruno Streuli 043 888 1 555
Karl Götschi 0447243090
Arnold Pfister 0794063437
A. Kühne 0792361631
Fabian Ritter Hütten 0787340813
Marc Schubauer 0786290090
Grün hoch 2
Multisign
Peter Fuchs 0794177470
Coiffeur Akropolis
Julian Staub Abbruch AG
zhaw
Imkerei Heller
Bauman Agroplus GmbH
Restaurant Sternensee
WALTER MINDER SÖHNE

Zum Seitenanfang