Webseite autocrossteam.ch

Direkte Links und Accesskeys

Inhalt

Autocross EM Maggiora (I) 2015

20.09.2015

Autocross EM Maggiora (I) 2015

Autocross EM Maggiora (I) 2015

Der letzte Lauf in der Autocross Europameisterschaft fand traditionell in Maggiora (I) statt. Urs Ziegler und Christian Walder wollten an diesem Rennwochenende die Saison mit guten Platzierungen in den Läufen beenden. Die kleine Delegation mit Teamchef Heinz Marty reiste in den sonnigen Süden und war bereit für gute Rundenzeiten.

Am Samstag absolvierten beide Fahrer ihre ersten Runden im Zeittraining. Urs Ziegler im Ziege Buggy zog in der Buggy 1600 Serie seine Runden und belegte den 6 Rang im ersten Zeitklassement. In der Touring Klasse drehte Christian Walder mit seinem Ford Fieste seine Runden. Noch war er mit der Abstimmung und dem 19 Zwischenrang nicht zu frieden.
Das zweite Zeittraining war für beide Piloten unterklassig. Urs Ziegler fiel auf den 17 Platz zurück und Christian Walder lieferte die 19 beste Zeit ab. Im Gesamtklassement rangierte Urs Ziegler im Mittelfeld auf Rang 18 (von 44 Fahrern) und Christian Walder auf Platz 21 (von 22). Das Ziel für beide Piloten war klar, im ersten Lauf müssen beide Plätze gut machen.

Auf Grund der vielen Rennboliden, startete man in mehreren Gruppen. Christian Walder fuhr trotz Differnzialschaden in seiner Gruppe auf den 5 Rang (7) und Urs Ziegler auf den 9 Rang (9). Da für das Gesamtklassement die Rundenzeiten ausschlagebend sind, rangierten am Samstagabend in der Touring Klasse Christian Walder auf dem 13 Platz (19) und verbesserte sich leicht zum Zeittraining. Urs Ziegler verabschiedete sich mit dem 41 Platz (42) in den lauen Sommerabend.

Der zweite Lauf am Sonntagmorgen lief für Christian Walder soweit so gut und er fuhr in seiner Gruppe auf den 5 Rang. Einen besseren Lauf erwischte Urs Ziegler, so konnte er in seiner Gruppe noch von einem spektakulären Überschlag von Europameister Mandel profitieren und fuhr auf den 3 Gruppenrang. Im Gesamtklassement schob sich Urs Ziegler auf den 15 Platz vor, Christian Walder schloss den zweiten Lauf auf Rang 13 ab.

Im dritten Durchgang erwischte Christian Walder einen sehr guten Start und lag auf Position zwei in seiner Gruppe, doch durch eine Kollision musste den Lauf aufgeben und wurde nicht gewertet. Der Ziege Buggy fuhr in seiner Gruppe auf den 4 Rang, rutschte aber im Gesamtklassement trotzdem auf den 18 Platz zurück. Beide Piloten erreichten aber die Qualifikation für den Halbfinal und waren entsprechende motiviert, den europäischen Gegnern die Stirn zu bieten.

Leider war für beide Piloten im Halbfinale Endstation. Christian Walder legte erneut einen guten Start hin und erneut musste er auf Grund eines Gerangels und anschliessendem Dreher die Konkurenz vorbeiziehen lassen und belegte am Schluss den 9. Gruppenrang. Auch Urs Ziegler musste die Konkurenz vorbei lassen, da er seine Spurstange während des Rennens verlor und so nicht mehr die volle Kontrolle über seinen Buggy hatte und so auch den Finallauf nicht erreichte.

Im Gesamtklassement belegte Christian Walder den 17 Schlussrang (22 Fahrer) und Urs Ziegler wurde 19ter von 44 Fahrern. Für beide war dies sicherlich nicht der perfekte letzte Auftritt in der EM 2015, doch nun gilt es nach vorne zu schauen in in der nächsten Saison wieder nach den Top-Plätzen zu greifen.

für das Autocrossteam, Marco Bianchi

 




zurück

Sponsoren

Bruno Streuli 043 888 1 555
Karl Götschi 0447243090
Arnold Pfister 0794063437
A. Kühne 0792361631
Fabian Ritter Hütten 0787340813
Marc Schubauer 0786290090
Grün hoch 2
Multisign
Peter Fuchs 0794177470
Coiffeur Akropolis
Julian Staub Abbruch AG
zhaw
Imkerei Heller
Bauman Agroplus GmbH
Restaurant Sternensee
WALTER MINDER SÖHNE

Zum Seitenanfang