Webseite autocrossteam.ch

Direkte Links und Accesskeys

Inhalt

Sonniges Rennwochenende im Hoch Ybrig 2015

10.05.2015

Sonniges Rennwochenende im Hoch Ybrig 2015

Sonniges Rennwochenende im Hoch Ybrig 2015

Vor einer wunderbaren Bergkulisse zogen am Muttertagswochenende die Rennboliden ihre Runden um die Talstation Weglosen der Bergbahn ins Hoch Ybrig. Zahlreiche Motorsportfans fanden den Weg in den Ybriger Tal und frönten zwei Tage lang den dröhnendnen Motoren.

Die vier McChrystal-Piloten freuten sich auf ihr Heimrennen. Thomas Kälin, Rolf Strickler und Christian Walder starteten ungewohnt alle in der Klasse 1 (Serienwagen bis 1400ccm) und Urs Ziegler in der Klasse 10 bei den Buggys.
Am Samstag nach den Zeitläufen reihte sich Urs Ziegler bereits unter die Top Drei, in der Klasse 1 begnügten sich man mit dem hinteren Feld. Eine Steigerung im kommenden ersten Rennlauf konnte man also hoffen. Doch die Steigerung blieb aus, in allen Läufen konnte kein Fahrer der Klasse 1 die Luft der Podestplätzen schnuppern. Rolf Strickler rangierte sich in einem Lauf auf dem guten 5 Platz, die anderen beiden Piloten knapp dahinter. Einen Rennausfall musste Thomas Kälin am Sonntag in Kauf nehmen und fiel dann für den letzten Lauf aus. Am Ende platzierte sich Rolf Strickler im Schweizer Meisterschaftslauf auf dem 6. Tabellenplatz und Klassenneuling Christian Walder knapp dahinter auf Rang 8.
In der Buggyabteilung sah das ganze Rennwochenende sonniger aus. Urs Ziegler fuhr seine Läufe sehr konstant und rangierte immer unter den besten Plätzen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er im Schlussklassement auf dem hervoragenden zweiten Platz gelistet wird. Einzig Lokalmatador Sepp Marty stand dem Hüttner vor der Sonne. Teamchef Marty freut sich über die Leistung von Urs Ziegler, würde aber natürlich gerne sehen, wenn für einmal niemand mehr vor seinem Piloten Urs Ziegler auf dem Treppchen stehen würde.

Zahlreiche Fans und Teamsupporter fanden den Weg ins Teamzelt. So konnte man vor Ort einen Augenschein nehmen, welche Übersetzungen, Zahnräder und Motoren die Boliden antreiben. Die Fahrer und Teamchef Marty gaben gerne Auskunft und freuten sich über den ein oder anderen Schwatz mit ihren Fans.

Für die kommenden Autocrossrennen werden sicherlich in der Klasse 1 mehr Punkte erwartet, die Fahrer sehen ihr Potential und werden dieses auch in den kommenden Rennen unter Beweis stellen. Pfeffelbach am Pfingstwochenende wird der nächste Gradmesser für die Schweizermeisterschaft und natürlich 3 Nationen Cup.

Für das Autocrossteam, Marco Bianchi

 




zurück

Sponsoren

Bruno Streuli 043 888 1 555
Karl Götschi 0447243090
Arnold Pfister 0794063437
A. Kühne 0792361631
Fabian Ritter Hütten 0787340813
Marc Schubauer 0786290090
Grün hoch 2
Multisign
Peter Fuchs 0794177470
Coiffeur Akropolis
Julian Staub Abbruch AG
zhaw
Imkerei Heller
Bauman Agroplus GmbH
Restaurant Sternensee
WALTER MINDER SÖHNE

Zum Seitenanfang